webinar aufnehmen

Posted on
webinar aufnehmen

Mit Einzug vom Internet in das Berufsleben, aber auch in der Freizeit, hat es viele Änderungen gegeben. Eine dieser Änderung ist die Aus- und Fortbildung, die heute oftmals nur noch über das Internet, genauer über Webinare abläuft. Die Wissensvermittlung verläuft bei einem Webinar über eine spezielle Plattform. In Bild und Ton, teils auch über Textnachrichten erfolgt die Kommunikation zwischen dem Dozenten und den Teilnehmern am Webinar. Je nach Form vom Webinar ist ein Austausch möglich. Aufgrund der Übertragung vom Webinar über das Internet, hat sowohl der Anbieter als auch der Nutzer die Möglichkeit der Aufnahme des Webinar. Doch wie funktioniert so was?

So funktioniert die Aufnahme

FirmBee / Pixabay

Wird eine Aufzeichnung vom Webinar durch den Anbieter nicht vorgenommen oder nicht angeboten, kann man dieses als Nutzer auch selbst durchführen. Um ein Webinar aufnehmen zu können, benötigt man lediglich die Software von Movavi Screen Capture Studio. Um die Software installieren zu können, muss man diese voher von der Webseite von Movavi Screen Capture Studio herunterladen und dann installieren. Bei der Installation muss man lediglich den Anweisungen vom Installationsprogramm folgen. Hat man das Programm installiert, muss man dieses starten. Es erscheint ein Fenster und ein gelber Rahmen, man muss jetzt den Bereich kennzeichnen, den man aufnehmen möchte. Diese Methode hat natürliche den Vorteil, dass man genau beim Webinar aufnehmen festlegen kann, was man aufzeichnen möchte und was nicht. Aber Achtung, hat die Aufnahme gestartet, darf man nicht zwischen dem Fenster mit dem Webinar und anderen Fenstern wechseln. Die Aufnahme kann jederzeit durch Tastendruck beenden werden. Nach der Aufnahme vom Webinar, kann man sich die Aufnahme ansehen und bearbeiten. Denn die Software von Movavi Screen Capture Studio bietet einige Werkzeuge für die Bearbeitung an. So kann man Einstellungen bei der Bildqualität vornehmen, Text hinzufügen oder einzelne Szenen ausschneiden. Hat man die Aufnahme vom Webinar fertig bearbeitet, kann man sie abspeichern. Man hat jetzt jederzeit das Webinar entweder in seiner Rohfassung oder in seiner bearbeiteten Fassung zur Verfügung.

Vorteil vom Webinar aufnehmen

Der Vorteil oder sogar die Vorteile vom Webinar aufnehmen liegen auf der Hand. Hat man das Webinar aufgenommen, kann man es jederzeit wieder abspielen. Gerade bei Webinaren zu komplexen Themen kann das nachträgliche Abspielen eines Webinar gut und sinnvoll für ein besseres Verständnis sein. Auch bietet sich natürlich die Möglichkeit der Aufnahme an, wenn man zum Beispiel keine Zeit für die Verfolgung vom Webinar hat oder abgelenkt ist. Natürlich kann man eine solche Aufzeichnung auch als Aus- und Fortbildung anderen Personen gegenüber abspielen. Vorausgesetzt man hat dafür eine Genehmigung, was uns zum nächsten Thema im Zusammenhang mit Webinar aufnehmen führt.

Unklare Rechtslage beim Webinar aufnehmen

Zwangsläufig stellt sich natürlich die Frage im Zusammenhang mit dem Webinar aufnehmen, ist dieses überhaupt rechtlich erlaubt? Grundsätzlich wird man für die Aufzeichnung vom Webinar die Erlaubnis des Anbieters, aber auch der anderen Teilnehmer brauchen, insbesondere wenn diese mit ihren persönlichen Daten erkennbar sind. Insbesondere wenn man beabsichtigt seine Aufzeichnung später ins Internet zu stellen oder Dritten zugänglich zu machen, wird man um eine Zustimmung nicht herumkommen.