Die Fortführungsprognose – Ein Instrument

Posted on
Die Fortführungsprognose – Ein Instrument

Die Fortführungsprognose ist auch ein von Banken viel genutztes Instrument

Banken sind in der Regel die Ersten die eine beginnende Zahlungsunfähigkeit bemerken. Mangelnde Deckung des Kontos oder ausbleibende Zahlungen für Kreditraten lassen schnell Alarmglocken ertönen und führen nicht selten bereits kurze Zeit später zum Wunsch um ein persönliches Gespräch. Eine der Forderungen, die in diesen Gesprächen an Unternehmer gestellt wird, besteht aus dem Einreichen einer aktuellen Fortführungsprognose. Die Fortführungsprognose ist eine Aufstellung der Verbindlichkeiten und Werte eines Unternehmens und bescheinigt diesem entweder eine positive oder negative Aussicht auf die Zukunft. Banken wollen anhand dieser Zahlen zum Beispiel sehen, ob Schulden und Kredite bei anderen Kreditinstituten bestehen, die es unwahrscheinlich machen die gesamte aktuelle Forderung zurückzuerhalten.

Die Weigerung kann auch die Geschäftsbeziehung nachhaltig belasten

Dem Wunsch der Banken eine Fortführungsprognose vorzulegen nicht nachzukommen, kann für die Unternehmer durchaus mit negativen Konsequenzen behaftet sein. Die Banken bewertet das Risiko an dieser Stelle einfach intern neu, was jedoch nicht immer zu den von den Kunden gewünschten Ergebnissen führt. Es ist daher ratsam auf diesen Wunsch nicht ablehnend zu reagieren, sondern eine entsprechende Aufstellung zu veranlassen. Dies kann entweder firmenintern veranlasst werden oder in die Hände von fähigen Experten gelegt werden. Im Umgang mit einer Bank zahlt sich die zweite Variante aus, damit wirklich kein Zweifel an den Zahlen und dem korrekten positiven Ergebnis besteht.

Ein erfahrener Berater hilft auch einen Sanierungsplan zu erstellen

Sind höhere Beträge im Spiel gehen die Kreditgeber auch einen Schritt weiter und verlangen nach einen detaillierten Sanierungskonzept für Unternehmen, die sich in einer deutlich erkennbaren finanziellen Krise befinden. Mit einer fachkundigen Beratung gelingt es dieses Konzept aufzustellen und damit auch selbst wieder einen Plan für die nächsten Wochen und Monate zu besitzen. Die Berater wissen hierbei genau, welche Details die Bank am meisten interessiert und entwerfen maßgeschneiderte Lösungen aus der Krise, die wirklich Hand und Fuß haben. Die Hilfe des Beraters wird damit gleichzeitig zu einer Investition für den Neuanfang des Unternehmens.